Medicines

willkommen

IN UNSERER PRAXIS AM RHEIN
PC_Logo.png

Willkommen in unserer 

Praxis am Rhein

 

AKTUELLE INFORMATION ZUM CORONAVIRUS (SARS-COV-2)

 

Hatten Sie Kontakt zu jemandem, bei dem das Coronavirus festgestellt wurde? Es wäre möglich, dass Sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

Betreten Sie unsere Praxis daher bitte nicht, sondern bleiben oder Sie Hause und rufen Sie uns an:

 

Tel. 0221 76 54 95

Wir geben Ihnen die Auskunft, was Sie tun sollen und wie Sie sich verhalten sollen.

 

Danke!

COVID-19 PRAXISABLAUF

Image by Dev Asangbam

Helfen Sie uns!

 

Warum steht dies ganz oben?

Ganz einfach, für alle Beteiligten ist die Pandemiesituation eine hochdynamische, stressige Zeit. Es kommt beinahe wöchentlich zu neuen Einschränkungen, organisatorischen, bürokratischen und logistischen massiven Änderungen, welche auch uns, an unsere Grenzen bringen.

Wir arbeiten täglich daran, den Praxisbetrieb aufrecht zu erhalten und Ihnen, soweit wir nur können, entgegenzukommen. Dies können wir nur mit Ihrem Verständnis und Ihrer Mitarbeit weiter gewähr-leisten.

​​​Nutzen Sie die Möglichkeit einer E-Mail, falls das Telefon besetzt ist.

Kommen Sie nicht außerhalb von Infektsprechstunden und ohne Anmeldung mit Erkältungen, Durchfällen oder Erbrechen in die Praxis.

Zu guter Letzt, danken wir Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit in dieser für alle, neuen und stressigen Situation.  Gemeinsam schaffen wir das alles viel besser, als gegeneinnander.

 

Wie kann ich die Praxis erreichen/besuchen?

Auch weiterhin ist eine Vorstellung nur mit Termin oder Anmeldung per E-Mail oder Telefon möglich!

Ausnahmen hiervon sind selbstverständlich akute Notfälle, die Entscheidung, ob ein akuter Notfall vorliegt, übernimmt unser geschultes Personal, direkt an der Anmeldung in der Praxis oder auch am Telefon.

Nutzen Sie bitte auch unseren Auftritt, bei doctolib.de, zur Onlineterminbuchung! Sollten Sie hier keine Termine vorfinden, so können Sie, in dringenden Fällen, uns trotzdem per Telefon oder E-Mail, für eine Terminanfrage kontaktieren.

Nutzen Sie bitte auch zur Besprechung von Befunden unsere Videosprechstunden (online buchbar unter doctolib.de).

Diese Maßnahmen dienen Ihrem und unserem Schutz und auch zur Vermeidung von unnötigen Wartezeiten.

Unser Ziel ist die optimale Versorgung jedes Einzelnen, in der dafür nötigen Zeit. Bitte helfen Sie uns, indem Sie im Praxisablauf konstruktiv mitarbeiten. Verbaler Druck und Vorwürfe gegenüber dem Praxispersonal helfen leider niemanden.

Ich bin erkältet, habe Coronasymptome oder Durchfall- und Erbrechen, was nun?

Patienten mit Erkältungskrankheiten, Durchfall- oder Erbrechen MÜSSEN weiterhin in die Erkältungs-bzw. Infektsprechstunde nach vorheriger Anmeldung! Hierzu ist zu sagen, dass nach Anmeldung i.d.R. eine Vorstellung am selben Tage oder innerhalb von 24h möglich ist.

Die Erkältungs- und Infektsprechstunde findet täglich zwischen 11:30 und 13:00 statt!

Allen anderen Patienten, wird zu diesen Zeiten der Zutritt zur Praxis, zu Ihrem Schutze, verweigert.

Ich möchte nicht persönlich in der Praxis erscheinen, gibt es Videosprechstunden?

Nutzen Sie bitte auch unseren Auftritt, bei doctolib.de, zur Buchung von Videosprechstunden.

Wurden die Sprechzeiten geändert?

Aktuell findet am Diestag und Donnerstag nachmittags KEINE planmäßige Terminvergabe statt, dementsprechend auch keine Onlineterminbuchung.

Termine werden nur durch das ärztliche Personal im Vorfeld direkt vergeben zu diesen Zeiten.

Diese Maßnahme ist nötig, um die Logistik der Impfungen und auch den vermehrten Hausbesuch durch die Impfungen, umzusetzen.

Notfalltermine und Vorstellungen sind in diesen Zeiten auch weiterhin möglich.

Die Infektionssprechstunden finden an diesen Tagen auch weiterhin statt.

Wie läuft die Impfung ab?


  1. Sie werden von uns angerufen, halten Sie deshalb eine erreichbare Telefonnummer, bevorzugt Handynummer, bereit. Sollten Sie unsicher sein, welche Nummer in unserem System hinterlegt ist, so schicken Sie uns eine E-Mail mit entsprechenden Nummern.
  2. Sie bekommen Aufklärungsmaterial mindestens 24h vor der Impfung ausgehändigt, in unserer Praxis, dieses ist zu lesen und zu unterschreiben.
  3. Sie kommen zur vorgegebenen Zeit in die Praxis, für kurze letzte Fragen und die Impfung.
  4. Sie werden je nach Risiko 15-30 min in der Praxis nachbeobachtet.
  5. Für die zweite Impfung erhalten Sie direkt den Folgetermin.




Wie kriege ich einen Impftermin in der Praxis?


Die Kontaktierung und Terminierung erfolgt durch unser Praxispersonal oder onlien über www.doctolib.de

Sollten Sie Interesse an einer Impfung in unserer Praxis haben, so können Sie sich in unsere internen Listen aufnehmen lassen.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit einer E-Mail, unsere Telefonleitungen und auch der Empfang werden aktuell durch Impfterminwünsche und Fragen zur Impfung völlig überlastet.




Welche Impfung erhalte ich?


Die Entscheidung, ob und womit Sie geimpft werden liegt bei Ihnen selbst.

Die Information, welcher Impfstoff für Sie verfügbar wäre erfolgt bei dem Anruf durch unser Personal.




Schützen die Impfstoffe?


Alle Impfstoffe schützen, d.h. es gibt weniger nachgewiesene Infektionen bei geimpften Personen und was entscheidend ist, weniger schwerwiegende und tödliche Verläufe.

Alle 3 Impfstoffe (Biontech/Pfizer; Astra Zeneca, Moderna) haben, je nach Studie, eine Wirksamkeit von über 70%, verschieden je nach Impfschema, Impfstoff und Altersgruppe. Allen gemein ist Schutzwirkung von 90% und mehr, vor schwerwiegenden Verläufen.

70% Schutz heißt, dass von 100 geimpften Infizierten nur noch 30 krank werden.

Die Impfstoffe unterliegen aktuell weiter der ständigen Überwachung.

Die Impfstoffe werden, sowohl von der europäischen Arzneimittelbehörde EMA, als auch von den deutschen Arzneimittelbehörden, als sicher eingestuft.

Generell unterstützen wir die Empfehlungen seitens des RKI und der EMA. Sollten Sie Fragen haben, so stellen Sie uns diese.




Was hat es mit den Nebenwirkungen bei den Impfungen auf sich?


Generell kann es bei jeder Impfung zu Nebenwirkungen kommen. Diese sind meist Schmerzen und Schwellungen an der Injektionsstelle, Schüttelfrost, Fieber, Krankheitsgefühl. All diese Symptome sind, in der Regel, Ausdruck der Reaktion des Immunsystems auf den Impfstoff.

Selten kann es zu allergischen Reaktionen, bis zum Kreislaufstillstand kommen. Auch diese können bleibende Schäden hinterlassen oder zum Tode führen.

Aus den jetzigen Erfahrungen zeigt sich, dass jüngere Geimpfte mit mehr Symptomen auf die Covid-Impfungen reagieren.

Sonstige Nebenwirkungen, wie Organversagen jedweder Art sind verschwindend gering, können aber theoretisch vorkommen.

Weltweit wurden mehrere Millionen Menschen bereits geimpft, bisher ohne eine Häufung von schweren Komplikationen oder Todesfällen.

Das Risiko einer Infektion, in Bezug auf den Tod, bleibende Behinderung oder Krankenhausaufenthalte, ist deutlich höher, als das Risiko einer Impfung





Image by Ivan Diaz
Image by Ivan Diaz
Coronaimpfung in der Praxis

LABOR

 

Di 8.30 – 10.30

 

Mi 8.30 – 10.30

Do 8.30 – 10.30

SPRECHZEITEN

Mo.

Di.

Mi,

Do.

Fr.

8.30 - 12.30   15.00 - 18.00

8.30 - 12.30   15.00 - 18.00

8.30 - 12.30

8.30 - 12.30   15.00 - 18.00

8.30 - 12.30

 

tERMIN vereinbaren

Tel. 0221 765495